Beim Hydrieren wird einem Produkt in einer katalytischen Lösung Wasserstoffgas zugeführt.

Das Ziel ist die Umwandlung des Ausgangsmoleküls in ein hydriertes Molekül.

Wichtige Anwendungen dieses Vorgangs finden sich in der Pharmaindustrie, der chemischen, petrochemischen und Lebensmittelindustrie.

Wir von Link Industrial vertreiben Geräte, die Hydrierreaktionen ermöglichen und fördern. In der Gegenwart haben wir Geräte mit bis zu 140 bar Druck und dreifachwirkender Gleitringdichtung oder Magnetkupplung im Einsatz.

Die Zufuhr in den Hydrierreaktor kann außerhalb des Rührwerks (über Einblasrohre) oder über die Welle unter Nutzung der Saugwirkung der speziell zu diesem Zweck konstruierten Turbine erfolgen.

Branchen

Hauptmerkmale

Bildergalerie Hydrierreaktoren

Kontakt

Kontaktieren Sie unser erfahrenes, projektorientiertes und engagiertes Team.

Kontaktieren Sie uns